# Ausstellungen

Échos – Présence des artistes

Musée du papier peint, Route de l'Eglise 12, 1684 Mézières FR
Die Künstlerinnen Liliana Gassiot und Anne-Dominique Hubert werden am Sonntag, den 4. September 2022, von 14.00 bis 17.00 Uhr im Schloss Mézières anwesend sein.
Die Werke von Liliana Gassiot und Anne-Dominique Hubert erklingen ab dem 25. Juni in den Mauern des Schlosses von Mézières. Ihre persönlichen künstlerischen Sprachen, die sich durch die gemeinsame Verwendung von Stickereien auf Tapeten widerspiegeln, öffnen jedoch den Weg zu zwei sehr unterschiedlichen poetischen Welten.
Liliana Gassiot, 1959 in Rumänien geboren, lebt und arbeitet in Montreux. Sie wurde an der École des Beaux-Arts in Iasi (Rumänien) und an der École cantonale d'art de Lausanne ausgebildet und unterrichtet visuelle Künste. Die Künstlerin erhöht, bewohnt und belebt Fotos, Stoffe, Papiere oder Tapeten mithilfe von schwarzen oder weißen Fäden, betont ein Detail, schafft unerwartete Verbindungen und lädt dazu ein, in intime und berührende Welten einzutauchen.
Anne-Dominique Hubert, geboren 1952 in Genf, lebt und arbeitet in Basel und im Sommer in Griechenland. Sie ist Absolventin der École supérieure des Beaux-Arts in Genf und des Werkseminars in Zürich sowie ausgebildet in Körperausdruck, Tanztheater und Gestaltpsychotherapie. Ihre poetischen und tiefgründigen Werke finden ihren Ursprung oft in Gegenständen oder Medien, deren Geschichte und Spuren sie herausfordern.

Kontakt