# Dies & Das # Konzert Klassik

Sternstunde Kirche Oberbalm

06.11.2022 17:00
Sternstunde Kirche Oberbalm, 3096 Oberbalm
Das Colla Parte Quartett spielt von Robert Schumann das Streichquartett A-Dur op. 41 Nr. 3 und von Peter I. Tschaikowsky D-Dur op. 11.
Achtung: Das Konzertprogramm vom 15. Mai wurde auf den 6. Nov. verschoben wegen einer Schulterverletzung des ersten Geigers des Colla Parte Quartett. Am 15. Mai hat Daniel Zisman mit Valentina Dubrovina Duos für Violine und Cello von Boccherini, Glière und Kodàly gespielt, um die Sternstunde nicht ausfallen zu lassen.

Nach zwölf sehr erfolgreichen Konzertzyklen der Reihe „Sternstunde Kirche Oberbalm“ unter der künstlerischen Leitung des renommierten Geigers Daniel Zisman hat sich das Leitungsteam entschlossen, die Reihe durch das COLLA PARTE QUARTETT weiterführen zu lassen. Das Streichquartett war zusammen mit Daniel Zisman in mehreren Konzerten der „Sternstunde“ bereits in Sextettformation zu hören und hat sich 2021 in zwei Extrakonzerten dem sehr anspruchsvollen Sternstundepublikum mit grossem Erfolg als Quartett vorgestellt. Es ist ein wohlbekanntes und vom Publikum sehr geschätztes Ensemble, das seit 24 Jahren in der gleichen Formation zusammenspielt und in zahlreichen Konzerten ein mittlerweile umfangreiches Repertoire von der Frühklassik bis zur Moderne, darunter mehrere Uraufführungen, zu Gehör gebracht hat.

13. Zyklus: Die Reihe „Sternstunde Oberbalm“ in der schlicht renovierten Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit ihrer einmaligen schönen Akustik hat über die Jahre ein Stammpublikum von Kammermusikkennern und -Liebhabern aus der Region und sogar der gesamten Schweiz angezogen. Die Konzeption und Grundidee gesamtwerkorientierter bzw. zyklischer Programme wird in der Saison 2022 fortgeführt mit der Kombination der drei Streichquartette von Robert Schumann und den drei Streichquartetten von Peter I. Tschaikowsky, Sternstunden der romantischen Kammermusik in drei Konzertabenden. (30.1./15.5./21.8.) Ein viertes Konzert ist als „Carte Blanche“ für Daniel Zisman geplant, der die Reihe ins Leben gerufen und jahrelang auf höchstem Niveau künstlerisch geprägt hat. Am 27. März wird er zusammen mit namhaften Kolleginnen und Kollegen die Streichsextette von Peter I. Tschaikowsky „Souvenir de Florence“ und Arnold Schönberg „Verklärte Nacht“ zur Aufführung bringen. Weitere Infos: www.sternstundekonzerte.ch

Kontakt