# Konzert Klassik

Internationales Bachfest: Konzert Nr. 4

Kulturzentrum Kammgarn, Baumgartenstrasse 19, 8200 Schaffhausen
CHF 40.00
«Songs for a promised land»
«Bach grenzenlos» - die 29. Ausgabe des Internationalen Bachfests überschreitet nicht nur Landesgrenzen, sondern auch musikalische, kulturelle und historische Grenzen. Dabei erklingt Musik von internationalen Zeitgenossen Johann Sebastian Bachs ebenso wie von aktuellen Komponisten, und die Besucherinnen und Besucher erleben Orchester und Ensembles aus Europa sowie aus ferneren Kulturkreisen. So ermöglicht das Bachfest nicht nur die Begegnung mit Alter Musik, sondern auch einen Dialog zwischen der Musik von früher und der Technologie von heute. Somit erwartet das Publikum ein in vielerlei Hinsicht «grenzenloses» Bachfest, das zudem von allen Generationen gefeiert werden kann.

Mitwirkende:
Prospero Consort
Lukas Stamm, Leitung
Kathrin Hottiger, Sopran
Lara Morger, Alt
Joël Morand, Tenor
Konstantin Paganetti, Bass

Werke:
Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
- Sinfonia aus der Kantate «Ich hatte viel Bekümmernis» BWV 21
- An Wasserflüssen Babylon für Vokal- und Instrumentalensemble
- Kantate «Ich will den Kreuzstab gerne tragen» BWV 56

Luigi Nono (1924 – 1990)
- «Djamila Boupachà» aus «Canti di vita e d’amore»

Dieterich Buxtehude (1637 – 1707)
- Chaconne e-Moll BuxWV 160 für Ensemble

Franz Tunder (1614 – 1667)
- An Wasserflüssen Babylon für Sopran, Streicher und Continuo

Johann Christoph Bach (1642 – 1703)
- «Ach, dass ich Wassers gnug hätte» für Alt, Streicher und Continuo

Lukas Stamm (*1994)
- «Ultimi Cori per la Terra Promessa» für Vokalquartett und Barockensemble nach Texten von Giuseppe Ungaretti (Uraufführung)

Kontakt