# Concert de la musique classique

Boswiler Sommer - Blumenstrauss

Künstlerhaus Boswil, Flurstrasse 21, 5623 Boswil
CHF 90.00 / 75.00 / 60.00
Stud./Lehrl.: CHF 25.00
Kinder unter dreizehn Jahre: frei
Der Blumenstrauss steht für vieles: Wiedergutmachung, (Geburtstags-)Geschenk, Ideenlosigkeit, Umweltzerstörung, Handwerkskunst und natürlich die ultimative Liebesbotschaft.
Auf der Bühne an Künstlerinnen und Künstler verteilt hat er bei diesen den Spitznamen «Erfolgsgemüse». Der Blumenstrauss steht nach wie vor hoch im Kurs, und es schmelzen die Herzen, wenn jemand mit einem Blumenstrauss in den Händen vor der eigenen Tür steht.

Nicht nur Blumen, auch ein Walzer-Potpourri von Strauss ist in diesem Programm zu hören und grosse Opernmusik, die sich im weitesten Sinne auf Blumen bezieht. Überbracht von der grossartigen Sängerin Regula Mühlemann, Festivalmusikerinnen und -musikern, ist dieses eigens für den Boswiler Sommer zusammen gebundene Bouquet in Original-Besetzung und mit eigens verfassten Arrangements von Wolfgang Renz als Herzensgruss an alle zu verstehen.

Trio Lodestar
Regula Mühlemann, Sopran
Reto Bieri, Klarinette
Diana Ketler, Klavier
CHAARTS

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
Der Blumenstrauss op. 47 Nr. 5

Robert Schumann (1810–1856)
Die Frühlingsnacht op. 39 Nr. 12
Schneeglöckchen op. 79 Nr. 26
Die Blume der Ergebung op. 83 Nr. 2

Franz Schubert (1797–1828)
Die Blumensprache D 519
Wandererfantasie C-Dur op. 15
Der Hirt auf dem Felsen D 965

Giuseppe Verdi (1813–1901)
aus «La Traviata» E strano! Follie!
Delirio vano e questo!

Johann Strauss (1825–1899)
Wein, Weib und Gesang op. 333

Charles Gounod (1818–1893)
«Faust» Les grands seigneurs… Ah! Je ris

Contact