# Concert de la musique classique

Boswiler Sommer - Leichtigkeit

Künstlerhaus Boswil, Flurstrasse 21, 5623 Boswil
CHF 65.00 / 50.00 / 40.00
Stud./Lehrl.: CHF 25.00
Kinder unter dreizehn Jahre: frei
Einige Programmbilder der Musikerinnen und Musiker entstanden aufgrund ihrer Erfahrungen in den vergangenen Jahren in Boswil und ihren Wünschen zum 20-jährigen Jubiläum.
Ohne gegenseitige Kenntnis von der Betitelung dieses Programmes mit «Leichtigkeit» wählte die bereits 2001 beim ersten Festival teilnehmende Pianistin Ariane Haering (siehe Foto Seite 7) aus ihren «Übe-Tarot-Karten» zwei aus: «Ich habe fest an Boswil und meine Teilnahme gedacht, beide Begriffe treffen 100%ig zu!» Sie wählte «Leichtigkeit» und «Freude».

Die Sonate «facile» von Mozart ist mitnichten leicht zu spielen. Grieg schrieb die Sonate für zwei Klaviere um, es war sein «Weg, um die Bewunderung für einen alten Meister zu zeigen». Strauss Cellosonate ist ungestüm, jugendlich und voller Kraft, das Jugendwerk atmet die Unbeschwertheit des 19-Jährigen. Es greift zu kurz Dvořáks Musik seiner reichen melodischen Erfindung, seines schwärmerischen Klangs und seiner Volkstümlichkeit wegen als «leicht» zu bezeichnen. Dennoch spielt sich Dvořák leicht und mit grossem Erfolg in die Herzen seiner Zuhörerinnen und Zuhörer ein.

Ariane Haering, Klavier
Shani Diluka, Klavier
casalQuartett
Maximilian Hornung, Violoncello

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)/ Edvard Grieg (1843–1907)
«Sonate facile» C-Dur KV545 für zwei Klaviere

Richard Strauss (1864–1949)
Sonate für Cello und Klavier F-Dur op. 6

Antonín Dvořák (1841–1904)
Klavierquintett A-Dur op. 81

Contact