# Concerts autres # Concert de la musique classique

Lilienberg Rezital

Lilienberg, Blauortstrasse 10, 8272 Ermatingen
Abendkasse
CHF 60.00 inkl. Apéro
Henrique dos Santos Costa, ein junger Tubist aus Portugal, und Shih-Yu Tang, Pianistin aus Taiwan, spielen Werke von Jean-Baptiste Arban, Clara und Robert Schumann sowie von Gioachino Rossini.
Alle Werke werden in Bearbeitungen für Tuba und Klavier von Henrique dos Santos Costa gespielt.

Das Detailprogramm
Jean-Baptiste Arban (1825–1889)

Fantaisie brillante für Kornett und Klavier (1861)
Introduction. Allegro maestoso – Thème – Variations I-III
Robert Schumann (1810 -1856)

Sonate für Klavier und Violine Nr. 1 in a-Moll op. 105 (1851)
Mit leidenschaftlichem Ausdruck
Allegretto
Lebhaft
Clara Schumann (1819 -1896)

Drei Romanzen für Klavier und Violine op. 22 (1853)
Nr. 1 in Des-Dur. Andante molto
Nr. 2 in g-Moll. Allegretto
Nr. 3 in B-Dur. Leidenschaftlich schnell
Robert Schumann (1810 - 1856)

Adagio und Allegro für Klavier und Horn in As-Dur op. 70 (1849)
Langsam, mit innigem Ausdruck – attacca:
Rasch und feurig – Etwas ruhiger – Im ersten Tempo
Gioachino Rossini (1792 - 1868)

Ouvertüre zur Commedia Il barbiere di Siviglia (1816)
Andante maestoso – Allegro vivo


Die Künstler
Henrique dos Santos Costa

Der junge portugiesische Tubist Henrique dos Santos Costa, Stipendiat der Stiftung Calouste Gulbenkian und Preisträger beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb in Sankt Petersburg, dem Internationalen Instrumentalwettbewerb im sächsischen Markneukirchen und dem Concorso Internazionale «Città Di Porcia» in Italien, zeichnet sich durch eine besondere Neugierde aus, die künstlerischen Möglichkeiten seines Instruments als Solist zu erkunden. Henrique dos Santos Costa tritt regelmässig mit Orchester oder in Solorezitals auf. Der Schüler von Adélio Carneiro und Anne Jelle Visser ist seit 2019 Assistenzprofessor der Tuba-Klasse an der Zürcher Hochschule der Künste.

Shih-Yu Tang

Die 1995 in Taiwan geborene Pianistin und Bratschistin kam nach dem Studium dieser Instrumente an der Musikhochschule Freiburg 2016 an die Zürcher Hochschule der Künste zu Professor Konstantin Scherbakov. Sie wurde durch ein Stipendium der Organisation «Yehudi Menuhin Live Music Now» gefördert und in Deutschland mit Ersten Preisen im Bundeswettbewerb «Jugend musiziert» geehrt. Shih-Yu Tang gewann den Arthur Lepthien Klavierwettbewerb in Freiburg, den Duttweiler-Hug Wettbewerb und den Landolt Klavierwettbewerb in Zürich. Als Bratschistin musizierte sie im «Quartetto Mobile»; als Pianistin trat sie mit dem «Wandel Trio» in ganz Europa auf und erhielt 2017 den Carl-Seemann-Preis.

Contact