Willkommen in Tübach

+++ Aktuelle Infos zum Coronavirus: Über die lokale Situation der Corona-Pandemie informiert die News-Seite deines Kantons. Neuste Mitteilungen des Bundes werden auf der News-Seite des BAG publiziert. +++

Tübach, ist nur einige Minuten vom Bodensee entfernt und bietet alles was man als Lebensqualität bezeichnen kann. Durch die gute ÖV-Erschliessung ist der Bahnhof St. Gallen in nur 17 Minuten zu erreichen. Die eigene Primarschule und Einkaufsmöglichkeiten zeigen die Familienfreundlichkeit. Mit knapp zwei km2 Fläche und rund 1’400 Einwohnern gehört Tübach zu den kleinsten Dörfern im Kanton und ist inmitten eines Dreiecks gelegen, das durch die St. Gallen, Rorschach und Arbon gebildet wird.

Häufig gestellte Fragen

  • Ein Lehrplan formuliert den gesellschaftlichen Auftrag an die Schule. Er legt fest, was Schülerinnen und Schüler in jedem Fach und auf jeder Schulstufe lernen sollen. Den Lehrpersonen hilft der Lehrplan bei der fachlichen Planung des Schuljahres. Er wird dabei nicht direkt im Unterricht eingesetzt, sondern findet über die Lehrmittel Eingang in den Schulalltag. Diese werden auf der Grundlage des Lehrplans entwickelt.

    Der Lehrplan dient zudem den Verantwortlichen der abnehmenden Schulen oder Lehrbetrieben, sich zu informieren, über welches Wissen und Können Schülerinnen und Schüler nach der obligatorischen Schulzeit verfügen.

  • Die heute im Kanton St. Gallen geltenden Lehrpläne sind fast zwanzig Jahre alt und enthalten beispiels- weise im Bereich der Informatik nur wenige Aussagen. Damit die Schülerinnen und Schüler später erfolg- reich an der Gesellschaft und dem Berufsleben teilhaben können, müssen die Ziele und Inhalte der Schule von Zeit zu Zeit aktualisiert und ergänzt werden.

  • Mit dem neuen Lehrplan für die St. Galler Volksschule liegt zum ersten Mal ein durchgängiger Lehrplan für die gesamte Volksschule vor. Die drei separaten Stufenlehrpläne für den Kindergarten, die Primarschule und die Sekundarschule sind in einem Lehrplan vereint. Die Schülerinnen und Schüler können also trotz Stufenwechsel nach einheitlichen Vorgaben lernen, und alle Lehrpersonen wissen, worauf sie aufbauen können.

    Schülerinnen und Schüler profitieren vom neuen Lehrplan, indem sie das Gelernte verstärkt durch Anwendung vertiefen. Sie werden wie bisher zu selbständigem und verantwortungsvollem Handeln an- geleitet, von dem sie sowohl im Alltag wie auch im späteren Berufsleben profitieren können.

    Jugendliche müssen in der Berufsbildung und an den Mittelschulen in der ganzen Schweiz denselben Anforderungen genügen, da diese Bereiche auf Bundesebene geregelt sind. Dass die Deutschschweizer Lehrpläne neu aufeinander abgestimmt sind, ermöglicht eine bessere Passung zwischen dem, was Schülerinnen und Schüler am Ende der obligatorischen Schulzeit wissen und können, und was die Berufs- und Mittelschulen von ihnen erwarten können. Dies kommt auch den St. Galler Schülerinnen und Schüler zugute, indem der Übergang in die Berufs- und Mittelschulen einfacher gestaltet werden kann.

  • Kanton:
    St. Gallen
  • Sprache:
    Deutsch
  • Einwohner:
    1'438
  • Bevölkerungsdichte:
    723
Daten der Volkszählung 2019
Bundesamt für Statistik
© BFS

Altersverteilung

0-19 Jahre
24.6 %
20-64 Jahre
57.4 %
65 Jahre und mehr
17.9 %
Daten der Volkszählung 2019
Bundesamt für Statistik
© BFS

Politische Landschaft

SVP
44.2 %
CVP
14.8 %
FDP
13.1 %
SP
8.9 %
GLP
8.7 %
GPS
7.5 %
BDP
0.9 %
EVP/CSP
0.8 %
Kleine Rechtsparteien
0.8 %
Daten der Nationalratswahlen 2019
Bundesamt für Statistik
© BFS

Unsere Vereine

Amt für Handelsregister

Davidstrasse 27, 9001 St. Gallen
Mehr erfahren

Migrationsamt

Oberer Graben 38, 9001 St. Gallen
Mehr erfahren

Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt

Frongartenstrasse 5, 9001 Gallen
Mehr erfahren

Quicklinks